Das Ziel ist der Sieg

Veröffentlicht am

Eine Woche nach meinem Triumph beim Buschhütten Triathlon geht es für mich über die Mitteldistanz erneut zur Sache. Beim Ironman 70.3 Pays d’Aix gehe ich mit klarer Zielsetzung an den Start. Ich möchte meine gute Form zeigen und auch in Südfrankreich gewinnen!

Mit der anspruchsvollen Strecke mit 1.200 Höhenmetern auf dem Rad verbinde ich nicht weniger als meine Wiedergeburt als Profisportler. Nachdem ich 2014 von einem Auto umgefahren wurde, war Aix 2015 mein erstes Rennen nach einer langen Zwangspause mit vielen Zweifeln und Ängsten. Dass ich damals als Erster aus dem Wasser kam und am Ende gewinnen konnte, macht mich noch heute dankbar – und froh. Das war der Startschuss für meinen Weg zurück in meinen Beruf als Profi. Und diese Momente haben mir als Mensch einiges an düsteren Gedanken genommen.

Ins Rennen über 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer auf dem Rad und 21,1 Kilometer Laufen will ich aber weniger diese Erinnerungen mitnehmen als das ausgesprochen gute Gefühl. Jetzt ist 2018 und da gilt wie immer: Du wirst an deinem letzten Ergebnis gemessen. Ich hoffe, dass mein Maßstab am Montag wieder der höchstmögliche ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.