Zweiter Sieg innerhalb einer Woche

Veröffentlicht am Schreibe einen Kommentar

Beim Ironman 70.3 Pays d‘Aix in Südfrankreich durfte ich eine Woche nach meinem Sieg beim Buschhütten Triathlon erneut jubeln. Bei schwierigen Wetterbedingungen gewann ich das Rennen nach 3:53:09 Stunden souverän vor den Franzosen Denis Chevrot (3:58:27 Stunden) und Kevin Maurel (3:58:43 Stunden). Nach taktischem Schwimmen in der Spitzengruppe fiel die Vorentscheidung schon nach wenigen Radkilometern […]

Das Ziel ist der Sieg

Veröffentlicht am Schreibe einen Kommentar

Eine Woche nach meinem Triumph beim Buschhütten Triathlon geht es für mich über die Mitteldistanz erneut zur Sache. Beim Ironman 70.3 Pays d’Aix gehe ich mit klarer Zielsetzung an den Start. Ich möchte meine gute Form zeigen und auch in Südfrankreich gewinnen! Mit der anspruchsvollen Strecke mit 1.200 Höhenmetern auf dem Rad verbinde ich nicht […]

Duell gegen den Hawaii-Champion steht bei 2:0

Veröffentlicht am Schreibe einen Kommentar

Mit einer Willensleistung konnte ich am Sonntag bei der traditionellen Saisoneröffnung beim Buschhütten Triathlon im Siegerland glänzen und darf mich nach 2016 erneut „König von Buschhütten“ nennen. Über die Kurzdistanz von einem Kilometer Schwimmen im Freibad, knapp 42 Kilometer Radfahren auf der vollgesperrten Stadtautobahn und einem abschließenden Zehn-Kilometerlauf mit vielen engen Kurven und Richtungswechseln wurde […]

Hawaii-Sieger besiegt – trotzdem „nur“ Zweiter

Veröffentlicht am Schreibe einen Kommentar

Mit einem beherzten Rennen konnte ich mir bei der Challenge Gran Canaria den zweiten Platz über die Mitteldistanz sichern. Mit nur knapp 20 Sekunden Rückstand auf den spanischen Überraschungssieger Pablo Dapena und 35 Sekunden Vorsprung auf den Ironman-Weltmeister Patrick Lange wurde es am Ende nach vier Stunden und wenigen Sekunden zu einer denkbar knappen Entscheidung. […]

Taktische Fehler verhindern besseres Ergebnis

Veröffentlicht am Schreibe einen Kommentar

Dass ich beim superkurzen Internationalen Walliseller Triathlon über 600 m Schwimmen, 14 Kilometer Radfahren mit Windschattenfreigabe und 4 Kilometer Laufen nicht unbedingt ein Kandidat für den Sieg war, war mir schon vor dem Start bewusst. Doch mit dem 8. Platz bin ich nicht zufrieden. Ich habe beim Schwimmen einen taktischen Fehler gemacht und musste auf […]

Ungewohntes Wettkampfformat für den Ironman – Ich messe mich mit Kurzstreckenspezialisten

Veröffentlicht am Schreibe einen Kommentar

Wenn am kommenden Sonntag als Auftakt der Schweizer Triathlonsaison die 9. Auflage des Internationalen Walliseller Triathlon stattfindet, treffen vor allem Kurzstreckenspezialisten aufeinander. Auch in diesem Jahr haben sich einige internationale Top-Athleten angekündet. Neben den Brüdern Salvisberg aus Wallisellen stehen bei den Männern etwa Thibaud Decurnex oder Paul Reitmayr sowie einige starke Nachwuchsathleten am Start. Bei […]

Dirty Double geglückt

Veröffentlicht am Schreibe einen Kommentar

Ich habe das angepeilte „Dirty Double“ perfekt gemacht und nach dem Saisonauftakt beim Dirty Race Murr auch den zweiten Crossduathlon der Saison für mich entschieden. In der ältesten Stadt Deutschlands konnte ich mich über fünf Kilometer Laufen, 23,2 Kilometer Mountainbike und nochmals 2,5 Kilometer Laufen nach 1:28:30 Stunden gegen die Lokalmatadoren Jens Roth und Andreas […]

Ziele 2018

Veröffentlicht am 1 Kommentar

Mein großes Ziel dieses Jahr ist – wenig überraschend – die IRONMAN World Championship auf Hawaii im Oktober. Dort möchte ich meinen 5. Platz aus dem Jahr 2016 verbessern und noch einen Schritt nach vorn machen, nachdem ich im letzten Jahr verletzungsbedingt nicht an den Start gehen konnte. Die nötigen Punkte dafür soll meine persönliche […]

Neuer Sponsor Fe226

Veröffentlicht am Schreibe einen Kommentar

Liebe Freunde, Fans und Partner, ich gehe ab sofort mit der High-End-Wettkampfbekleidung der dänischen Firma Fe226 an den Start. Die Zusammenarbeit geht über ein reines Sponsoring hinaus, da ich der noch neuen Marke viel Feedback aus meinem Trainings- und Rennalltag geben kann und damit deren Portfolio, das sich technisch ohnehin schon auf höchstem Niveau befindet, […]